Nächstes Unentschieden der Ersten auswärts gegen Auggen 2

Nächstes Unentschieden der Ersten auswärts gegen Auggen 2

Nach dem hart umkämpften Unentschieden gegen den FSV Ebringen in der letzten Woche ging es für unsere Jungs aus der Ersten in die Sonnlandhalle nach Auggen zum nächsten Auswärtsspiel in der Bezirksliga.

Beide Mannschaften finden sich zurzeit in dem Mittelfeld der Bezirksliga wieder. Da dort drei Mannschaften am Ende der Saison absteigen müssen, ging es für beide Mannschaften darum, wichtige Punkte für den Klassenerhalt einzufahren, um von den Abstiegsplätzen fern bleiben zu können.

Das Zweierdoppel Maciek/Markus musste sich leider nach hartem Kampf mit 2:3 dem Auggener Einserdoppel Glaser/Armbruster geschlagen geben. Danach konnte allerdings Eschbach zwei Doppelsiege einfahren – Hunold/Malekovic gegen Numbisi/Kozuch und Zielke/Meyer mit klarem 3:0 Sieg gegen Weniger/Schwartz. Zwischenstand 2:1 aus Eschbacher Sicht.

Dann ging es in den Einzeln zur Sache.
Maciek hatte im vorderen Paarkreuz gegen Glaser keine Chance – 0:3. Chrissi konnte sich hingegen in fünf hart umkämpften Sätzen gegen Numbisi 3:2 durchsetzen. Mario musste sich mit einem 0:3 gegen einen an diesem Tag besseren Armbruster geschlagen geben.
Danach drehte Eschbach aber auf!
Mit einem Kampfsieg und 3:2 gewann unser Juri gegen Kozuch, Markus in vier Sätzen gegen Schwartz und Jens ebenfalls mit 3:1 gegen Babel.
Damit stand es nach dem ersten Durchgang aller Einzel 6:3 für Eschbach – eine glänzende Ausgangsposition.

Jetzt startete allerdings wiederum Auggen eine Aufholjagd mit zwei Siegen von Glaser gegen Chrissi und Numbisi in einem wiederum spannenden und engen Match 3:2 gegen Maciek. Unglücklich für Maciek, lag er doch im fünften Satz noch 10:6 vorne 😢. Juri bestätigte seine ansteigende Form mit einem klaren 3:0 Sieg gegen Armbruster – klasse!
Mittlerweile stand es aber immer noch 7:5 für unsere Erste.

Doch Auggen konnte noch einmal zulegen. Kozuch konnte unseren Mario mit 3:1 schlagen und Jens war trotz einem spannenden 5-Satz-Match Schwartz unterlegen. Starke Aufholleistung von Auggen bis zu diesem Zeitpunkt zu dem Zwischenstand von 7:7.

Doch auch die Eschbacher hatten mit Markus noch ein heißes Eisen im Feuer. Dieser konnte dem Auggener Abwehrrecken Jürgen Babel bis in den fünften Satz hinein die Stirn bieten und das Spiel mit einer starken persönlichen Leistung für Eschbach entscheiden – 8:7.

Mit dem Schlussdoppel Glaser/Armbruster gegen Chrissi/Mario sollte nun die Entscheidung fallen – Unentschieden oder Sieg stand für Eschbach im Raum.
Wie sollte es auch anders kommen, auch dieses Spiel ging in den fünften Satz. Den ersten Satz gewann Eschbach deutlich mit 11:4. Danach gab es zwei superknappe Sätze, die beide jeweils mit 12:10 für Auggen entschieden wurden. Danach konnte sich aber wieder Eschbach mit einem 8:11 durchsetzen. Der letzte Satz war ein Krimi und ging aus unserer Sicht unglücklich mit 12:14 für Auggen aus.
Endstand unentschieden 8:8.

Wieder einmal gab es sechs Matches in dem Spiel gegen Auggen, die bis in den fünften Satz gingen (im Spiel gegen Ebringen waren es sogar sieben Spiele im Fünften) – das zeigt, wie knapp es in der Bezirksliga zugeht und wie eng sich die Spiele oft gestalten.
Mit einem gemeinsamen Chili con carne Essen, dass die Auggener zum Spielabschluss aufboten (vielen Dank!), wurde der Spieltag dann beim gemütlichen Zusammensein abgeschlossen.

So geht unsere erste Herrenmannschaft mit dem zweiten Unentschieden innerhalb einer Woche in die Herbstferien und sammelt wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Spielergebnis Auggen 2 gegen Eschbach 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.