Erste und Zweite im Pokal

Erste und Zweite im Pokal

Herren 1: Erreichen der Final-Four-Runde

Nachdem unsere erste Herrenmannschaft im Herren B Pokal (Bezirksklasse und Bezirksliga) im Achtelfinale ein Freilos ergattern konnte und somit nicht antreten musste, ging es nun im Viertelfinale gegen den Nachbarn TV Borussia Grissheim II zu Werke. Hier wechselten sich mit der Aufstellung Maciek, Mario und Juri jeweils Sieg und Niederlage in den einzelnen Spielen munter ab. Maciek begann mit einem Sieg gegen Göttelmann – Juri hatte das Nachsehen gegen Knuchel. Mario wiederum konnte sich gegen Peisert durchsetzen.
Das folgende Doppel Maciek und Juri konnte gegen Knuchel und Göttelmann keinen Sieg verbuchen. Dann war aber Maciek mit seinem zweiten gewonnenen Einzel aber wieder zur Stelle, um vorzulegen. Mario musste anschliessend Göttelmann zum Sieg gratulieren.
Den Schlusspunkt zum 4:3 Erfolg über Grissheim setzte dann aber unser Juri.
Somit qualifizierte sich unsere Erste für den Final-Four-Event am 14. Dezember in Müllheim!

Im Pokalfinale in Müllheim hatte es Eschbach am Samstagvormitttag gleich mal mit Bad Krozingen 2 zu tun. Eschbach trat mit Maciek, Juri und Jens an. Leider war Krozingen schon früher wach als unsere Jungs oder einfach auch nur qualitativ stärker aufgestellt, auf jeden Fall konnte nur Maciek sein erstes Einzel gegen die Ursula Mayer gewinnen, alle anderen Spiele gingen leider verloren.
So schied man leider mit 1:4 gegen Krozingen aus.
Das Spiel um den dritten Platz wurde erst gar nicht geführt, da der Gegner Denzlingen 2 nach seinem Ausscheiden im Parallelhalbfinale gegen Endingen direkt nach Hause fuhr.
Aber immerhin wurde das Pokalhalbfinale erreicht und wir gratulieren der ersten Herrenmannschaft dafür herzlich!

 

Herren 2: Schluß im Viertelfinale

Im Viertelfinale des Herren C Pokals (hier spielen Mannschaften der Kreisklasse A und B den Pokal untereinander aus) ging es nun auswärts zum TTC Blau-Weiss Freiburg, dem ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisklasse A. Das Ganze war nur möglich, nachdem sich die Zweite die Teilnahme in einem äusserst spannenden und hart umkämpften Achtelfinalspiel gegen den TV Wolfenweiler-Schallstadt mit 4:3 sichern konnte (siehe Bericht).
Doch der Blau-Weiss Freiburg spielte auch wie ein Tabellenführer auf. Mit 4:0 gewannen die Freiburger das Viertelfinale deutlich – schieden dann aber im Halbfinale später ebenso deutlich gegen den PTSV Jahn aus.
Trotzdem ein gutes Ergebnis für unsere Zweite in diesem Wettbewerb!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.