“Einer von uns” – Tom – aktiver Spieler

“Einer von uns” – Tom – aktiver Spieler

Einer von uns - Tom Schablowski
Einer von uns – Tom Schablowski

In der Rubrik “Einer von uns” stellen wir Euch verschiedenste Menschen aus unserem Tischtennisverein TTC Eschbach vor. Das sind zum Beispiel Jugendspieler, Spieler aus dem Aktivenbereich, Förderer unseres Vereins, Eltern etc. sein. Auch passive Mitglieder kommen hier zu Wort und schildern uns unseren Verein aus ihrer eigenen Sicht und werden uns mit interessanten Geschichten begeistern.
Tom ist von allen aktiven Mitgliedern des TTC Eschbach schon mit am längsten am Start, sodass wir gar nicht mehr genau wissen, wann er beim TTCE angefangen hat. Auf jeden Fall bestritt er sein erstes Spiel in der U18 im Jahr 2005. Seitdem hat Tom alle unsere Herrenmannschaften durchlaufen und war am erstmaligen Aufstieg in die Bezirksklasse und Bezirksliga mitbeteiligt, war nicht nur aktiver Spieler, sondern auch in der Vorstandschaft im Jugendbereich aktiv, Helfer bei Festen und vieles andere mehr. Mittlerweile hat er zwar etwas Abstand vom Tischtennis genommen und spielt äusserst erfolgreich und international auf Toplevel Crossminton (unter den Top 500 weltweit aktuell zu finden) – tritt aber trotzdem mittlerweile wieder gern ab und zu für unsere zweite Herrenmannschaft an die Platte.
Eine absolute Identifikationsfigur und Legende des TTC Eschbachs – schaut rein, was es interessantes über ihn in Erfahrung zu bringen gibt!


Eckdaten

Name: Tom Schablowski
Mannschaft/Position: Herren 2 Ersatz in der Kreisklasse A – hinteres Paarkreuz
Körpergröße: 173 cm
Schuhgröße: 41
Linkshänder/Rechtshänder: Rechtshänder
Angriff oder Abwehr: Angriff

Das möchten wir gern über Dich wissen

Wann und warum hast Du mit Tischtennis angefangen und was gefällt Dir so gut am Tischtennissport im Allgemeinen?

2002 habe ich mit dem Tischtennisspielen angefangen, da ich meine damalige Fußballkarriere  hauptsächlich mit dem Anfeuern meiner Fußballkollegen verbracht habe.
Mir gefällt an diesem Sport die Vielseitigkeit und vor allem der direkte Kontakt mit dem jeweiligen Gegner.
Sich auf diese Art zu messen und herauszufinden, wer der bessere Spieler ist, macht mir sehr viel Spaß.

Wie bist Du beim TTC Eschbach gelandet / was war der Grund Deines Wechsels?

Die Nähe zu meinem damaligen Wohnort Tunsel und das tolle Gespräch mit dem tollsten Trainer der Welt – Herbert Beringer (A.d.R. Ehrenvorstand und Vereinsgründer, leider mittlerweile verstorben) haben für mich den Ausschlag gegeben.

Was gefällt Dir am meisten an unserem Verein?

Der Zusamenhalt im ganzen Verein bei den Spielen und das anschliessende Zusammensitzen im Vereinsheim bei Bier und Würstchen ist einfach einmalig.

Was hast Du persönlich und mit Deiner Mannschaft zusammen vor?

Ich freue mich, wieder mit meinen tollen Mannschaftskameraden um Punkte und Siege zu kämpfen. Natürlich möchte ich mit der Mannschaft auch so viel wie möglich gewinnen, aber am wichtigsten dabei ist mir der Spaß.

Was zeichnet Dich im Wettkampf aus und woran verzweifeln Deine Gegner ständig?

Ich denke, daß meine größte Stärke die Kondition ist, weshalb ich auch noch bei lange dauernden Wettkämpfen bis zum Ende noch alles geben kann.

Wie bereitest Du Dich auf den bevorstehenden Spieltag vor?

Ich stehe auf der Nord-Tribüne (mittlerweile nach Umzug ins neue Stadion wieder die Süd) mit einem Bier in der Hand.

Was war die schönste Situation im Tischtennis, an die Du Dich erinnern kannst?

Gewinn der Vereinsmeisterschaft der Aktiven im Jahr 201X (nicht ganz klar wann) mit einem sehr engen Finale gegen Florian Wolf!

Welches Spiel kommt Dir in den Sinn, wenn Du an Deinen höchsten Sieg oder Deine höchste Niederlage denkst?

Da ich zu 90% in den 5. Satz gehe, kann ich mich an eine hohen Siege oder Niederlagen erinnern.
(A.d.R. in 138 Spielen bis in den fünften Satz zu spielen sind bei insgesamt 467 Spielen nach aktueller mathematischer Berechnung übrigens 29,5 % 😉)

Was machst Du in der wenigen Zeit, die Dir außer Tischtennis noch bleibt? 😉

Crossminton und Ausflüge mit meinen drei tollen Patenkindern

Was Du uns schon immer mal sagen wolltest… (z.B. einen Fun Fact über Dich)

Der Wurstsalat, den ich immer mitgebracht habe, ist gar nicht von mir, sondern von meiner Mama 😬


Fragenpingpong

Spielst Du lieber Einzel oder Doppel? beides
Angriff oder Abwehr?
Angriff
Noppen innen oder Noppen außen? Innen
Training, Punktspiel oder Bier im Vereinsheim? Punktspiel
Was ist Dir bei einem “Zufallspunkt” lieber – Netzball oder Kantenball? ähm…. Nein
Knapper Kampf bis zum Ende oder lieber hoch gewinnen/verlieren? knapp gewinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.